Das Dreieck des Lebens


New From: EUR 6,95 In Stock

von Uwe Karstädt
Homocystein, die Cholesterin-Lüge und einige Lösungen

Glaubt man dem Buchrücken, so zählt Uwe Karstädt zu den meistgelesenen und –zitierten Heilpraktikern Deutschlands. Das klingt ja schon mal gut. Noch dazu gibt es in diesem Buch einen fast 40-seitigen ´Extra-Teil Horst Janson´, in dem der Schauspieler unter anderem Karstädts Aussagen und die Wirksamkeit der Lösungen bestätigt.

Eine gesunde Skepsis ist meiner Meinung nach auch angebracht, wenn man die Grösse und Reichweite von Karstädts Ausführungen bedenkt. Im Wesentlichen sagt er, dass es einen natürlichen Stoff im menschlichen Körper gibt, anhand dessen Konzentration man Prognosen über künftige Krankheitsrisiken bzw. den voraussichtlichen Gesundheitszustand treffen könne. Dieses im Stoffwechsel produzierte HOMOCYSTEIN kann man messen – wobei viel davon schlecht ist und weniger sei besser – und durch Ernährung bzw. Vitamingaben beeinflussen.

Wissenschaftler seien sich über die Wichtigkeit dieses Stoffs einig und in Amerika gilt er bereits als zuverlässiges Diagnose-Instrument. Zu hohe HOMOCYSTEIN-Werte seien Auslöser für verschiedenste Leiden wie Depressionen, Diabetes, Schlaganfall, Alzheimer, Impotenz, etc. Allerdings würden Ärzte und Krankenkassen hierzulande aus Kostengründen oder Ignoranz diese Fakten verschweigen und unterdrücken. Das klingt alles schon ziemlich brisant.

Sehr interessant fand ich außerdem die Ausführungen zum Thema CHOLESTERIN, dessen Werte weitaus weniger brauchbar seien als Prognoseinstrument. Dennoch habe die Pharmaindustrie einfach noch ein sehr großes Interesse am Absatz millionenstarker Medikamente und ist sicherlich nicht daran interessiert, wirksamere Ansätze auf Kosten des eigenen Umsatzes zu verfolgen.

Wirksame Lösungen zur Senkung des HOMOCYSTEIN-Spiegels bestehen nach Karstädts Meinung – und seinen ausführlichen Erläuterungen – in einer kombinierten Gabe der drei wasserlöslichen Vitamine B 6, B 12 und Folsäure (früher B 9). Diese bezeichnet er eben als ´Das Dreieck des Lebens´ und führt deren Wirkungsweise anhand zahlreicher Beispiele aus. Karstädt beschränkt sich wohlbemerkt nicht nur darauf, sondern schreibt über verschiedene Präventionsmaßnahmen und ebenso mögliche Krankheitszusammenhänge. Er gibt in seinem Buch noch eine Vielzahl anderer Hinweise von Ernährung über Entschlackung bis hin zur konkreten korrekten Messung des HOMOCYSTEIN-Wert im Detail. Manches ist dabei nützlich für jeden Leser, andere Tipps wohl mehr für Heilpraktiker und Ärzte gedacht.

Insgesamt ist das Buch gut aufgebaut und sowohl für Laien als auch Fachleute (Heilpraktiker, Ärzte) ein Gewinn. Die Inhalte sind dabei bis auf einige Fachwörter leicht verständlich und nachvollziebar, haben allerdings in ihrer Konsequenz weiterreichende Auswirkungen. So wird mancher Patient mit hohen Cholesterin-Werten nach dem Lesen vielleicht anders denken. Und eventuell lohnt es sich ja doch, mal einen Homocystein-Wert bei sich selbst bestimmen zu lassen und danach etwas auf seine Ernährung zu achten. Ein sehr wertvolles Buch jedenfalls, dem ich nur möglichst viele – auch fachkundige – Leser und Leserinnen wünschen kann, die hoffentlich darüber auch weiter diskutieren und lebenswerte Konsequenzen daraus ziehen. Lesenswert.