von Mary L. Muller
Energieprinzipien zum Anfassen und Umsetzen

Wer nicht an Energie im Körper glaubt, sollte besser die Finger von diesem Buch lassen. Denn es werden 77 Übungen mit detaillierter Anleitung, Varianten und Bezügen zu Wirkungsbereichen beschrieben.

Kampf- und andere Sportler werden erstaunt sein, wie viele davon sie bereits in ihrem Training so oder ähnlich verwenden. Neu dürfte manchen sein, welche Körperbereiche oder Energiezonen damit aktiviert werden. Ich hab darin beispielsweise einige Übungen wiederentdeckt, die ich mal von einem Aikido-Trainer gelernt hatte.

Neben einem Teil über Bodyreading nimmt das Buch vor allem Bezug zu den drei Prinzipien (Ying-Yang-Neutral) und den fünf Elementen (Äther, Luft, Feuer, Wasser, Erde) mit Assoziationen zu Chakren und Meridianen. Ein Teil ist Symptomen und Übungen zur Gehirnintegration gewidmet.

Die Übungen sind gut beschrieben und somit für jeden leicht nachvollziehbar. Sei es in der Einzelarbeit mit sich selbst oder auch im Trainingsbereich, kann man durch ein gut gegliedertes Verzeichnis – geordnet nach Alphabet, Element, Prinzip – schnell und zielstrebig die passenden Übungen nachschlagen. Besonders hervorheben mag ich noch die zahlreichen Abbildungen zu Energiezonen und -bahnen, die an Anschaulichkeit kaum zu überbieten sind 😉