Kim da Silva – Gesundheit in unseren Händen

… Mudras – die Kommunikation mit unserer Lebenskraft durch Anregung der Finger-Reflexzonen.
von Kim da Silva
Band 1 der Fingermodi – wenig Theorie, dafür mit 75 Mudras

Das erste Mudra-Buch von Kim da Silva besteht fast auschließlich aus Übungsanleitungen für 75 verschiedene Fingerhaltungen. Zu Beginn gibt’s lediglich 20 Seiten als Einführung, in denen kurz die Hintergründe zu diesem Fingeryoga erklärt werden. Einige Abbildungen zeigen, welchen Bereichen die einzelnen Modi zugeordnet werden. Auch gibts noch ein kurzes Gesamtverzeichnis zur gezielten Suche nach dem passenden Mudra.

Für jede Fingerhaltung gibts eine Seite mit Foto und eine mit Beschreibungen zur Wirkungsweise, richtigen Ausführung, empfohlener Haltezeit, Häufigkeit der Anwendung und Mindestabstand zwischen den Übungen. Hilfreich sind auch die Hinweise auf weiter im Text »

Spielend besser sehen

von Robert-Michael Kaplan
das bisher ´ganzheitlichste´ Buch übers Sehen

Nach einigen anderen Büchern übers ´Besser sehen ohne Brille´ und wie sie alle heißen, muss ich sagen, dass mir das hier bisher am besten gefallen hat. Denn Robert-Michael Kaplan kennt sowohl die wissenschaftlichen Aspekte zum Sehen und bringt diese auch ins Buch ein. Genauso jedoch integriert er auch ganzheitliche Betrachtungsweisen und spricht sogar von einem ´inneren Sehen´ im Sinne von Einstellungen, Glaubenssätzen und Haltungen gegenüber dem ´draußen´ in der Welt. Dass dabei auch Ideen aus der Kinesiologie (in Zusammenarbeit mit Kim da Silva) und anderen energetischen Modellen eingeflossen sind, merkt man nicht erst bei den Übungskapiteln. weiter im Text »

Endlich frei!

von Erich Keller
Ich hätte ja nicht gedacht, dass es funktioniert …

Zum ersten Mal hörte ich von EFTEmotional Freedom Therapy´ oder ´Energiefeldtherapie´) vor etwa 2 Jahren, fand dann auch einige vielversprechende Infos und Kurzanleitungen im Internet, doch leider habe ich die Methode damals nicht ausprobiert. Sonst wäre ich wohl schon früher überrascht gewesen, wie einfach und schnell sich damit unangenehme Gefühle verändern lassen.

Erich Keller erklärt in seinem Buch für jeden leicht verständlich die Grundlagen von EFT und zeigt Bilder der Punkte, auf die man anschließend leicht klopfen soll. Bei EFT geht man davon aus, dass der Grund für jedes emotionale Problem eine Störung im Energiesystem des Körpers ist. Dementsprechend kann man diese Störungen beheben / verändern, indem man bestimmte Punkte weiter im Text »

Bodybuilding. Die besten Übungen.

von Berend Breitenstein
als Einstieg gute Sammlung der wichtigsten Übungen mit Gewichtsempfehlungen

„Bodybuilding“ von Berend Breitenstein ist eine kurz und bündig beschriebene Sammlung der wichtigsten Übungen im Bodybuilding. Bei jeder Übung sind Fotos mit dabei, es wird die trainierte Muskulatur aufgeführt, ob es eine Grund- oder Isolationsübung ist und in wenigen Sätzen wird die Übung beschrieben mit ergänzenden Übungshinweisen und Vorschlägen zu Variationen. Insgesamt kann man sich als Einsteiger hier einen guten Überblick über grundlegende Übungen verschaffen.

Hilfreich sind auch die Gewichtsempfehlungen für Beginner, Fortgeschrittene und weit Fortgeschrittene, wobei weiter im Text »

NLP und Gesundheit

… Die offenen Geheimnisse der Gesunden.
von Ian McDermott, Joseph O’Connor
lesenswert für „offene“ Mediziner und andere HeilerInnen

Mal wieder eines der „NLP im Kontext“-Bücher, was ich generell sehr begrüßenswert finde. Hier wird auf die Zusammenhänge von einschränkenden und förderlichen Glaubenssätzen und deren Auswirkungen auf Krankheitsverläufe bzw. Genesungen eingegangen. Welches sind förderliche Überzeugungen und wie können diese durch Medizinmänner oder andere Helfer geweckt werden? Eine Menge Beispiele machen das Buch sehr anschaulich und nachvollziehbar. Wahrscheinlich sind NLP-Vorkenntnisse nützlich beim Lesen, doch sicher ist es auch ohne eine anregende Bereicherung. weiter im Text »

« Vorherige Einträge

Pausengeschichten.de ...
Geschichten & Musik zum Ausruhen und Träumen für Kinder

Antiquariate